Veranstaltung Stadt Kleve Bildung

Fortbildung "Erste Hilfe am Kind"

  • Status Ankündigung
  • Termin 20.04.2024 09:00 Uhr
  • Buchungsstatus Ausgebucht
Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Die lebensrettenden Sofortmaßnahmen bei Notfällen im Kindesalter (bis ca. zur Pubertät) stehen im Mittelpunkt dieses Kurses. Die Inhalte werden in Theorie und Praxis vermittelt. Das praktische Training steigert den Lernerfolg und gibt mehr Sicherheit in Notfällen.

Veranstaltungstermin
Samstag 20.04.2024 09:00 - 16:00 Uhr
Termin speichern
Veranstaltungsort
Casino
Lindenallee 33, 47533 Kleve
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
20.12.2023 - 15.04.2024

Kontaktperson

 

Joanna Schlaszus

Teilnahmebedingungen

Der Erste Hilfe Kurs richtet sich an Mitarbeitende und ehrenamtich Tätige im Kreisgebiet Kleve.

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die Stadt Kleve einen hohen Stellenwert. Mit dieser Datenschutzerklärung werden Sie darüber informiert, was Sozialdaten sind, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage die Verarbeitung erfolgt, wie lange Ihre Daten gespeichert werden, welche Rechte Sie nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben und wer die Verantwortlichen für den Datenschutz sind.
Was sind Sozialdaten?

Sozialdaten sind personenbezogene Daten, die von der Stadt Kleve im Hinblick auf Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe verarbeitet werden. Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihre Person betreffen. Darunter fallen Angaben wie Name, Adresse, Geburtsdatum und -ort, Bankverbindungsdaten, Angaben zu Kindern und Ehe und Lebenspartnern sowie Kontaktdaten.
Für welchen Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung?

Ihre Daten werden erhoben, um die Anmeldungen für die Veranstaltung am 13. November bearbeiten zu können. Die Erhebung erfolgt aufgrund Ihrer freiwilligen Einwilligung. Die Beiträge und Kommentare werden in dem Portal veröffentlicht. Zu anderen Zwecken werden Ihre Daten nur verarbeitet, wenn Sie darin einwilligen oder eine gesetzliche Befugnis nach dem Sozialgesetzbuch dies erlaubt. Bei der Anmeldung zu Programmangeboten, die von anderen Trägern der  Kinder- und Jugendarbeit angeboten werden (z. B. Vereine), werden Ihre Daten an diese weitergeleitet. Daneben kann eine Verarbeitung u. a. auch für statistische Zwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke erfolgen. In diesem Fall werden Ihre Daten anonymisiert oder pseudonymisiert.
Personenbezogene Daten sind grundsätzlich direkt bei den Betroffenen zu erheben. Besteht ein Rechtsanspruch auf Auskunft über die Daten und wird dieser Auskunftsanspruch von den Betroffenen nicht erfüllt, können personenbezogene Daten auch bei Dritten (z.B. Sozialleistungsträger) erhoben werden.
Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Die Speicherdauer wird auch davon beeinflusst, welches Interesse bei Ihnen besteht, nach Abschluss der eigentlichen Angelegenheit noch Auskunft über das Verfahren zu erhalten. Weiterhin müssen Ihre Daten noch für die Prüfung durch vorgesetzte Dienststellen zur Verfügung stehen. Ihre Daten werden daher in der Regel nach Ablauf von 5 Jahren gelöscht.
Ihre Rechte

Da Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie grundsätzlich das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Sollten Sie von Ihren genannten Rechten Gebrauch machen, wird geprüft, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind oder ggf. ausnahmsweise kein Informationsrecht besteht.
Wenn Sie sich in Ihrem Recht auf Datenschutz verletzt fühlen, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden.
Datenschutzbeauftragter der Stadt Kleve:
Christoph Verfürth
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.: 0 28 21 / 84 - 404
E-Mail: datenschutz@kleve.de
Außerdem können Sie sich bei der Landesbeauftragten für Datenschutz beschweren:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2 - 4
40213 Düsseldorf
Tel.: 0 211 / 384 24 - 0
Fax: 0211 / 384 24 - 10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Wer sind die Verantwortlichen für den Datenschutz?
Verantwortliche sind
Markus Koch (Abteilungsleitung), Tel.: 0 28 21 / 84 - 642, E-Mail: markus.koch@kleve.de
Joanna.Schlaszus, Tel.: 0 28 21 / 84 - 638, E-Mail: joanna.schlaszus@kleve.de

Ihre Mitwirkungspflichten
Bei der Inanspruchnahme von Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe haben Sie Mitwirkungspflichten zu beachten. Bitte denken Sie insbesondere daran, Änderungen Ihrer Kontaktdaten mitzuteilen, damit Sie in Notfällen erreichbar sind. Soweit Sie einen ermäßigten Teilnahmebeitrag geltend machen, sind Sie verpflichtet vorrangig Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes zu beantragen.
Diese Datenschutzerklärung soll Ihnen einen Überblick verschaffen. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW unter www.ldi.nrw.de.
 

Informationen

Übersicht
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Mit Servicekonto.NRW anmelden
Anmelden

Datenschutzeinstellungen

Es werden für den Betrieb der Seite technisch notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Inhalte von Drittanbietern erlauben. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung und Impressum.