Veranstaltung Open.NRW Arbeit

Coffee Lecture - Praxisbeispiel: Tipps und Erkenntnisse aus dem Dialog JURTECH:JURSTUDY

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Visual Coffee Lectures, Copyright: Open.NRW, CC-BY

Coffee Lectures – das Schulungs- und Austauschangebot für Landesressorts und Kommunen rund um Beteiligung

Beteiligung? Ja, gerne! Aber wie macht man’s richtig?

Bis zum Ende des Jahres 2022 stellen wir Ihnen in unseren Coffee Lectures hilfreiches Wissen kurz und knackig zum Thema Partizipation zur Verfügung. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf Online-Möglichkeiten wie das Beteiligungsportal NRW, sondern informieren auch über Formate darüber hinaus. Zudem erfahren Sie mehr zu Auswertungen und Qualitätsmerkmalen von Beteiligungen.

In jeweils 40 Minuten wird ein Beteiligungsthema mit einer Expertin oder einem Experten vertieft, wobei immer ausreichend Zeit für Rückfragen und fachlichen Austausch in der Runde der Teilnehmenden bleibt. Das virtuelle Format wird sechs Mal bis zum Ende des Jahres per WebEx-Meeting angeboten und richtet sich an die Landesbehörden, die Kommunen und Kreise in Nordrhein-Westfalen.

Worum wird es am 13.12.2022 gehen?

Eine breite Faktenbasis zu den unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung in der Juristenausbildung schaffen, Meinungen und Positionen der beteiligten Akteure vertieft kennenlernen und Anregungen zur Weiterentwicklung der Juristenausbildung einholen: Mit diesen Zielen hat das Ministerium der Justiz im Frühjahr 2022 den Dialogprozess JURTECH:JURSTUDY ins Leben gerufen.

Aus der Praxis für die Praxis: In der Coffee Lecture teilt Joachim Klein, der als Referent für Öffentlichkeitsarbeit JURTECH:JURSTUDY begleitet hat, spannende Einblicke aus dem zurückliegenden Verfahren.

  • Erfahren Sie, wie bei JURTECH:JURSTUDY Fachworkshops, die Online-Beteiligung auf Beteiligung NRW und der gleichnamige Fachkongress miteinander verzahnt waren – und welche Herausforderungen, aber auch Chancen das mehrstufige Verfahren bot.
  • Profitieren Sie von geteiltem Wissen und Lernerfahrungen aus dem Projekt:  Was waren rückblickend die entscheidenden Erfolgsfaktoren für den Dialog? Was lief gut – und was würden das Team in Zukunft anders machen?
  • Nehmen Sie Tipps für die Auswertung und Nachbearbeitung von Dialogverfahren mit:  Dazu skizziert Joachim Klein, wie es bei JURTECH:JURSTUDY nach dem Dialog weitergeht, zu welchen Ergebnissen die Beteiligung geführt hat und wo die gesammelten Beiträge nun einfließen.

Der Vortrag der Coffee Lecture wird aufgezeichnet. Bitte melden Sie sich über untenstehendes Formular für die virtuelle Veranstaltung an. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Veranstaltungstermin
Dienstag, 13.12.2022, 10:00 Uhr
Veranstaltungsort
Online
Berger Allee 25, 40213 Düsseldorf
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
09.08.2022 - 09.12.2022

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann im Zeitraum vom 09.08.2022 bis zum 09.12.2022 online gebucht werden.

Status

  • Status Aktiv
  • Termin 13.12.2022, 10:00 Uhr
  • Buchungsstatus 26 freie Plätze
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Mit Servicekonto.NRW anmelden

Kontaktperson

Für allgemeine Fragen rund um Beteiligung NRW und die Coffee Lectures kontaktieren Sie gerne die Geschäftsstelle Open.NRW per E-Mail

Unterstützung und Support bei Fragen / Problemen rund um das Beteiligungsportal erhalten Sie unter: beteiligung.nrw@verfahrenshotline.de. Bitte richten Sie auch Anforderungen oder Fehlermeldungen an die genannte Adresse. 

Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise für die Veranstaltung

Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Webkonferenz Webex durchgeführt.

Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise:

Für die Teilnahme und Durchführung der Webkonferenz mittels „Webex“ werden die von Ihnen freiwillig angegebenen Daten verarbeitet. Die „Webex-Webkonferenz“ ist ein Dienst der Cisco Systems, Inc., 300 East Tasman Dr., San Jose, CA 95134, USA

Cisco verarbeitet Ihre freiwilligen Angaben in dem Cisco Webex Rechenzentrum am europäischen Standort Amsterdam, Niederlande auf Grundlage dieser Standardvertragsklauseln: https://www.cisco.com/c/dam/en_us/about/doing_business/legal/docs/mdpa-for-supplier-portal.pdf. Die Verarbeitung schließt Daten ein, die Sie angeben, um sich für „Webex“ anzumelden, wie bspw. Ihr Name, Nachname, eine gültige E-Mail Adresse und entsprechende Servicedaten (einschließlich der Daten zur Sitzung und zur Nutzung). Rechtsgrundlage für die Teilnahme an Webkonferenzen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sofern kein Vertragsverhältnis besteht, beruht die Teilnahme auf Art. 6 Abs 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Ausführungen zu Ihren Rechten finden Sie auf https://www.init.de/datenschutz. Näheres zu „Webex“ hier https://trustportal.cisco.com/c/dam/r/ctp/docs/privacydatasheet/collaboration/cisco-webex-meetings-privacy-data-sheet.pdf und auf www.cisco.com

Ansprechpartner Datenschutz:

ifok GmbH

z. Hd. Datenschutzbeauftragter

Berliner Ring 89
64625 Bensheim

datenschutz@ifok.de

Urheberrecht:

Webkonferenzunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne vorherige schriftliche Einwilligung durch ]init[ vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden. Ein Mitschnitt der Telefonkonferenz und/oder Veranstaltung, z.B. auf Ton- oder Videobänder, ist nicht zulässig.

Datenschutzhinweise für den Newsletter

Um zu aktuellen Informationen rund um Beteiligung NRW auf dem Laufenden zu bleiben, haben Sie die Möglichkeit, über das Beteiligungsportal einen Newsletter zu bestellen.

Sofern Sie den Newsletter bestellen, erfolgt die Eingabe personenbezogener Daten auf ausdrücklich freiwilliger Basis (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Für den Versand des Newsletters müssen die von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten gespeichert werden, damit wir Ihnen diesen Service zur Verfügung stellen können.

Beim Newsletter betrifft dies folgende Daten:

Die Daten werden solange gespeichert, bis Sie sich abmelden oder die Ungültigkeit der E-Mail-Adresse aufgrund Unzustellbarkeit festgestellt wird. Weitere Informationen werden nicht gespeichert. Wir setzen diese Daten ausschließlich für den Versand des Newsletters ein.

Wenn Sie den Newsletter abbestellen, werden die für Ihr Newsletter-Abonnement von Ihnen angegebenen Daten von uns gelöscht.