Umfrage Stadt Willich Zukunft und Veränderung

Umfrage Bürgerservice

  • Status Aktiv
  • Zeitraum 26.04.2024 bis 09.06.2024
  • Teilnehmer 235 Teilnehmer
Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Wir wollen besser werden und unseren Service für Sie optimieren. Dafür müssen wir wissen, wo es klemmt. Und brauchen Ihren Input: Welche Erfahrungen haben Sie mit unserem Service in den Stadtteilbüros und mit unseren Angeboten vor Ort gemacht? 
Unsere Bitte: Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und beantworten Sie uns ein paar Fragen. 
Kleiner Anreiz: Wir verlosen unter allen Teilnehmenden, die uns Ihren Vor- und Nachnamen sowie die Mailadresse angeben, Willich-Gutscheine im Wert von 15 €, die in vielen lokalen Geschäften in Willich eingelöst werden können.

Die angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zum Zwecke der Verlosung gespeichert und verarbeitet, um die Gewinner:innen zu ermitteln, im Falle eines Gewinns zu benachrichtigen sowie zu veröffentlichen und danach gelöscht.

Seite 1 von 4
vorherige Seite
nächste Seite
Welcher Altersgruppe gehören Sie an?
  • Pflichtangabe
In welchem Stadtteilbüro waren Sie?
  • Pflichtangabe
Was war Ihr Anliegen?  
Wann nutzen Sie das Stadtteilbüro hauptsächlich?  
  • Pflichtangabe
Können Sie uns das genaue Datum Ihres Besuchs nennen?  
  • Pflichtangabe
  • (Das genaue Datum Ihres Besuchs hilft uns bei der Auswertung der Antworten und ermöglicht es, eventuell entstandene Probleme besser nachzuvollziehen und zukünftig abzustellen zu können.)
vorherige Seite
nächste Seite

Kontaktperson

Beteiligungsportal@stadt-willich.de - Stadt Willich

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für die Gewinnverlosung zur Umfrage Bürgerservice

1.1 Veranstalter

Das Gewinnspiel wird durchgeführt von der Stadt Willich, Hauptstr. 6, 47877 Willich, E-Mail: info@stadt-willich.de, Telefon: 0 21 54 oder 0 21 56/94 90

1.2 Teilnahmeberechtigung

Am Gewinnspiel können Personen über 18 Jahren teilnehmen, die Einwohnende der Stadt Willich sind.

1.3 Ausschlusskriterien

Von der Teilnahme am Gewinnspiel sind Mitarbeiter:innen der Stadt Willich ausgeschlossen.

1.4 Gewinne

Wir verlosen unter allen Teilnehmenden, die uns Ihren Vor- und Nachnamen sowie die Mailadresse angeben, fünf Willich-Gutscheine im Wert von 15 €, die in vielen lokalen Geschäften in Willich einlösbar sind.

1.5 Teilnahmezeitraum

Die Verlosung erfolgt nach Abschluss der Umfrage, die in der Zeit vom 30.04.2024 bis 09.06.2024 stattfindet.

1.6 Teilnahme

Die Teilnahme am Gewinnspiel kann entweder direkt über das Beteiligungsportal NRW (https://beteiligung.nrw.de/portal/willich/beteiligung/themen/1006867) oder über die in den Stadteilbüros zur Verfügung gestellten Umfragebögen erfolgen.

1.7 Datenschutz

Die angegebenen Personen-Daten werden nur zum Zwecke der Verlosung gespeichert und verarbeitet, um den/die Gewinner/in zu ermitteln. Nach Abschluss der Befragung werden alle erhobenen Personen-Daten gelöscht.

1.8 Haftungsausschluss

Der Veranstalter haftet in keiner Weise für Schäden oder Verluste, die im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel entstehen.

1.9 Rechtsweg

Der Rechtsweg für die Gewinnverlosung ist ausgeschlossen und die Entscheidungen des Veranstalters sind endgültig.

2. Gewinnerermittlung und -benachrichtigung

Wir verlosen unter allen Teilnehmenden Willich-Gutscheine, die nach dem Zufallsprinzip aus der Befragung im Rahmen der Umfrage zum Bürgerservice ausgewählt werden. Die Gewinner:innen werden im Anschluss der Verlosung per E-Mail benachrichtigt. Die Namen der Gewinner:innen werden nach der Benachrichtigung öffentlich bekanntgegeben.

Die Gutscheine werden persönlich durch eine/n Mitarbeiter/in der Stadt Willich an die Gewinner:innen überreicht.

Datenschutzerklärung

Informationen nach Artikel 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung des Portals „Beteiligung.NRW“ und Ihre Datenschutzrechte informieren.

Das o.g. Portal wird genutzt, um die Bürgerinnen und Bürger seitens der Stadt Willich zu informieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich aktiv und digital in die Gestaltung von Politik und Verwaltung einzubringen. Durch die Bereitstellung der Informationen wird das Verwaltungshandeln für die Bürgerinnen und Bürger transparent. Die Möglichkeit zur Teilhabe unterstützt eine lebendige Demokratie und ermöglicht der Verwaltung effizienter und im Sinne der Bevölkerung zu arbeiten.

Für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat die Stadt Willich alle technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um ein hohes Schutzniveau zu schaffen. Dabei werden die Datenschutzgesetze und die sonstigen datenschutzrelevanten Vorschriften eingehalten. Ihre Daten werden ausschließlich über sichere Kommunikationswege an die zuständigen Stellen der Stadt Willich übergeben.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen der Stadt Willich

Stadt Willich

vertreten durch den Bürgermeister

Hauptstraße 6

47877 Willich

Telefon: 02154 oder 02156 949-0

Fax: 02154 oder 02156 949-101

E-Mail: info@stadt-willich.de

Kontaktdaten des/der behördlichen Datenschutzbeauftragten

Stadt Willich

Datenschutzbeauftragte/r

Hausanschrift/Verwaltungsgebäude:

Rothweg 1a

47877 Willich

Postanschrift:

Hauptstraße 6

47877 Willich

Telefon: 02154 oder 02156 949-226

E-Mail: datenschutz@stadt-willich.de

Auftragsverarbeiter

Ein Auftragsverarbeiter ist ein Auftragnehmer, der im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages (AVV) dazu beauftragt wurde, weisungsgebunden personenbezogene Daten zu verarbeiten. Die Verantwortung der Datenverarbeitung verbleibt beim Auftraggeber (hier: Stadt Willich). Dennoch muss auch der Auftragsverarbeiter die Grundsätze der DS-GVO einhalten, für Vertraulichkeit der Daten sorgen, geeignete organisatorische und technische Maßnahmen zum Schutz der Daten treffen sowie alle Vorgänge dokumentieren und kontrollieren.

Das Portal wird den Kommunen seitens des Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt. Die Stadt Willich hat mit dem Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, indem die rechtlichen Vorgaben im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten beschrieben sind.

Kontaktdaten des Auftragsverarbeiters:

Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)

Mauerstraße 51

40476 Düsseldorf

Wir verweisen hierbei (ergänzend) auf die Datenschutzerklärung des Hauptportals:

https://beteiligung.nrw.de/portal/hauptportal/informationen/datenschutz.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Der Zweck des Portals und der dortigen Datenverarbeitung ist die Bereitstellung von Informationen und die Beteiligung der Öffentlichkeit.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten beruht auf § 3 Abs. 1 Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW) i. V. m. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e und Abs. 3 EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) i.V.m. § 18 Abs. 1 u. 2 des Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung in Nordrhein-Westfalen (E-Government-Gesetz Nordrhein-Westfalen - EGovG NRW).

Darüber hinaus ist die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO i.V.m. § 18 Abs. 1 u. 2 EGovG NRW auch möglich, wenn und soweit Sie Ihre Einwilligung erteilt haben.

Personen unter 16 Jahren sollten keine personenbezogenen Daten übermitteln, es sei denn, die Zustimmung der Eltern oder Sorgeberechtigten wurde erteilt, vgl. Art. 8 Abs. 1 DS-GVO. Die Zustimmung muss dann ausdrücklich in der Nachricht vermerkt sein, vgl. Art. 8 Abs. 2 DS-GVO. Eltern oder Sorgeberechtigte haben das Recht Auskunft über die von ihren Kindern (sofern die Kinder nicht voll geschäftsfähig sind) ermittelten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dieses Recht können Sie über Ihr Auskunftsrecht wahrnehmen.

Art der personenbezogenen Daten und Speicherdauer

Im Rahmen der Nutzung des Portals werden folgende personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, soweit diese hinterlegt wurden:

- Anrede

- Name und Vorname

- Anschrift

- Telefonnummer und

- E-Mail-Adresse.

Die o.g. Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen.

Die Aufbewahrungsfrist beginnt regelmäßig mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Akte oder der Vorgang abgeschlossen worden ist. Die regelmäßige Aufbewahrungsfrist beträgt grundsätzlich fünf Jahre.

Im Rahmen des Portals werden informationstechnische Protokolle verwendet. Diese Protokolle regeln die elektronische Kommunikation zwischen den beteiligten Computern und Geräten und sind insbesondere für die Sicherheit dieser Kommunikation verantwortlich. Außerdem übermittelt Ihre Browser-Software verschiedene Informationen, die dann Daten in sogenannte Protokolldateien gespeichert werden und möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden hierbei gespeichert und verarbeitet:

- IP-Adresse

- Datum und Uhrzeit des Zugriffs

- Clientsoftware des anfordernden Rechners, d.h. in der Regel den Browsertyp und die gewünschte Zugriffsmethode/Funktion,

- Zugriffsstatus des Web-Servers (z. B.: Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt) und Namen der angeforderten Datei.

- Referer-Eintrag, d.h. die Angabe, von welcher Webseite die gerade geladene Webseite aufgerufen wurde.

Diese Daten werden in sogenannten Log-Files gespeichert und für statistische Zwecke ausgewertet. Diese Log-Files werden nach fünf Tagen gelöscht.

Ihre Datenschutzrechte

Sie haben das Recht,

  • Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten zu erhalten (Artikel 15 DS-GVO),
  • dass unrichtige Daten über Sie bei uns berichtigt werden (Art. 16 DS-GVO),
  • dass nicht mehr erforderliche Daten über Sie bei uns unverzüglich gelöscht werden

(Artikel 17 DS-GVO),

  • dass unter bestimmten Bedingungen die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird

(Artikel 18 DS-GVO),

  • aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung, der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e und f erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 DS-GVO) und
  • eine Einwilligung (sofern erteilt) jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO). Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Möchten Sie eines Ihrer Rechte in Anspruch nehmen, dann wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen bzw. an die behördliche Datenschutzbeauftragte/den behördlichen Datenschutzbeauftragten (die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte der ersten Seite).

Zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Sie haben nach Artikel 77 DS-GVO außerdem das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die zuständige Aufsichtsbehörde können Sie wie folgt erreichen:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Hausanschrift:

Kavalleriestr. 2-4

40213 Düsseldorf

Postanschrift:

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Telefon: 0211 38424-0

Fax: 0211 38424-999

Email: poststelle@ldi.nrw.de

Informationen

Übersicht
zum Seitenanfang
Formular zwischenspeichern
Anmelden

Anmelden

Mit Servicekonto.NRW anmelden
Anmelden

Datenschutzeinstellungen

Es werden für den Betrieb der Seite technisch notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Inhalte von Drittanbietern erlauben. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung und Impressum.